FAQs zum digitalen Arbeiten

Während der Schulschließung tauschen wir Dateien über unsere Lernplattform aus. Die nachfolgenden FAQs ( Frequently Ask Questions) geben Antworten auf häufig gestellte Fragen bei der Arbeit mit Word-Dateien und PDFs.

Erzeugen und Bearbeitung von PDFs

  1. Klicke auf Datei
  2. Klicke auf Speichern unter
  3. Wähle den Ablageordner aus oder klicke auf „Durchsuchen“
  4. Es erscheint ein neues Fenster: Dateipfad und Name bestimmen
  5. bei Dateityp: PDF auswählen (rotes Kästchen)
  6. Man kann unten Minimale Größe (Onlineveröffentlichung) auswählen, dann ist die Datei kleiner!
  7. Speichern drücken!

Es gibt kostenlose (online)-Tools, z.B. 2pdf.com, pdf24.org, mit denen kannst du Dateien zusammenfügen oder trennen oder Dokumente umwandeln. Wir verweisen in unseren FAQs auf die Funktionen dieser Tools.

Wichtig: Mach dir bei dem Online-Service klar, dass die Daten irgendwo (zwischen)gespeichert werden von dem Anbieter. Das ist für die aktuellen Hausaufgaben-Bearbeitung nicht kritisch. Sehr persönliche Daten sollten darüber aber nicht bearbeitet werden).

Variante 1:

  1. Am Rechner öffnen
  2. Auf Drucken klicken (Druckersymbol oder unter Datei)
  3. Einen PDF-Drucker wie z.B. „Microsoft print to pdf“ oder „pdf24 creator“ auswählen
  4. Dateipfad angeben und speichern
  5. Eventuell kleiner rechnen und mehrere zusammenfügen (s. unten)

Variante 2:

Nutze einen Onlineservice, z.B. https://png2pdf.com, um Fotos umzuwandeln.
Dieses Tool hat mehr Funktionen, z.B. Dateien zusammenfügen.

Variante 1: Nutze Online-Services, z.B. pdf24.org,

Variante 2: PdfTK (pdf Toolkit) oder ähnliches Programm herunterladen (! Auf sichere Quelle achten, bitte lasst das eure Eltern herunterladen und installieren!)

Hilfe z.B.: https://www.heise.de/tipps-tricks/PDF-komprimieren-so-funktioniert-s-4433061.html

Variante 1: Onlineservice nutzen z.B. pdf24.org,

Variante 2: Offline: pdf24 Creator oder ähnliches Programm zum herunterladen ((! Auf sichere Quelle achten, bitte lasst das eure Eltern herunterladen und installieren!)

Dpi = dots per inch
Es ist die Auflösung und sagt etwas über die Bildqualität aus (Wie viele Punkte auf einer Strecke dargestellt werden)
Beispiel:  300 dpi = höhere Auflösung als 150 dpi

  • Der Scan / das Bild mit 300 dpi ist als Datei größer als die Datei mit 150 dpi!
  • Beim Scannen bitte max. 300 dpi einstellen, oder Text-Qualität bzw. mittlere Qualität (abhängig vom Scanner)

KB (KiloByte) oder MB (Megabyte) sind Angaben der Dateigröße. KB ist ein Vielfaches von einem Byte, das eine Standardeinheit ist, um Datenmengen anzugeben, beispielsweise die Kapazität eines Speichermediums oder die Größe einer Datei. Ein Byte besteht aus 8 bits. Mehr Infos findest du hier:
https://www.netzwelt.de/abkuerzung/172886-bedeutet-kb-erklaerung-definition.html

Aufgaben direkt am Rechner erledigen

Öffne die PDF-Datei. Zum Kopieren eines Bereiches kannst du folgende Möglichkeiten nutzen:

Variante 1 Ausschneiden / Kopieren (Snipping-Tool)

  • Windows: Snipping Tool (Auf die Lupe (unten links) klicken und danach suchen)
  • Auf Neu klicken (roter Kasten)
  • Bereich markieren
  • Kopieren (orangener Kasten)
  • In z.B. Word einfügen

Variante 2 Ausschneiden / Kopieren (Acrobat Reader)

  • Adobe Acrobat Reader:
    Bearbeiten à Schnappschuss erstellen
  • Bereich markiere
  • In Word o.ä. einfügen

Wenn du den Inhalt kopiert / ausgeschnitten und in ein Word-Dokument eingefügt hast, kannst du über Textfelder deine Aufgaben bearbeiten.

Word – Text über Bild legen:

  • Auf Einfügen klicken
  • Auf Formen klicken
  •  Auf Textfeld-Symbol klicken (Textfeld einfügen)
  • Textfeld an die Stelle ziehen und Text einfügen
  • Textfeld ziehen und schreiben
  • Eventuell Hintergrund ohne Farbe setzen

Word – Hintergrund Textfeld ändern:

  • Mit rechter Maustaste auf Textfeld drücken
  • Auf das Symbol für Füllung klicken (roter Kasten)
  • Keine Farbe auswählen (oranger Kasten)

Etwas in der Abbildung markieren oder ausmalen:

  • In Word:
  • Klicke auf Zeichen
  • Klicke auf einen Stift
  • Wähle die Farbe aus

Scannen von Dokumenten

Arbeitsaufträge, die abfotografiert sind, haben oft eine schlechte Qualität und auch ein großes Volumen. Falls euer Drucker auch eine Scannerfunktion hat, nutzt diese. Eine weitere Option sind Scanner Apps z.B. Adobe Scan.