Spinatnudeln mit Schafskäse

Zutaten (für 4 Personen)

  • 600 g Spinat, frisch oder Tiefkühl-Blattspinat
  • 500 g Nudeln (Schleifchen- oder Bandnudeln)
  • 1 Zwiebel
  • 1 Prise Muskat
  • 1 Prise Salz
  • 1 Prise Pfeffer
  • Etwas gekörnte Gemüsebrühe
  • 200 g Schafskäse
  • Etwas Olivenöl

Zubereitung

  1. Zuerst die Nudeln in einem Topf mit Salzwasser kochen (meist ca. 8-10 Minuten, siehe Hinweis auf Verpackung), dann durch ein Sieb abseihen und mit kaltem Wasser abschrecken.
  2. In der Zwischenzeit den Spinat putzen, waschen, trocken schütteln, in einem Topf mit Salzwasser geben, darin blanchieren, in Eiswasser abschrecken und anschließend fein hacken. Wer Tiefkühlspinat nimmt, taut ihn nach Packungsanweisung auf.
  3. Das Olivenöl in einer Pfanne leicht erhitzen, Zwiebeln etwas andünsten. Wer mag kann auch etwas Knoblauch dazugeben. Dann Spinat dazugegeben. Mit Salz, Pfeffer, Muskat und etwas Gemüsebrühe würzen. Dünsten lassen. Den Schafskäse würfeln uns zum Spinat dazugeben. Etwas Gemüsebrühe aufgießen, damit die Nudeln nicht zu trocken werden.
  4. Zum Schluss die Nudeln mit dem Spinat vermengen und servieren.

Tipps zum Rezept

Bei uns gibt es diese Spinatnudeln immer, wenn alle ziemlich erschöpft sind oder die Stimmung am Boden liegt. Danach geht es allen besser, ggf. liegt es wie bei Popeye am Spinat. Egal warum, wir lieben das Rezept. Bei Familienmitgliedern, die keinen Schafskäse mögen (speziell unsere Kleinen), nehmen wir eine Portion vor Käse-Zugabe ab.

Das Rezept kann auch abgewandelt werden. Dann machen wir eine extra Soße. Dazu erhitzen wir einen Becher Sahne und etwas Gemüsebrühe in einem kleinen Topf, rühren zwei Eigelb ein, bei Bedarf wird auch eine Knoblauchzehe hineingepresst. Mit Salz, Pfeffer, Muskat und einer Prise Curry würzen und mit dem Spinat mischen. Am Ende etwas Parmesan über das Gericht streuen. Lasst es euch schmecken! A.V.

Bildquelle: https://www.gutekueche.de/ , das Bild wird bis spätestens 25.03.2020 ausgetauscht mit einem eigenen Foto, die Nudeln kochen wir heute Abend selber.