Wofür bin ich dankbar? Schöpfungstag 2020 im Luthergarten

Unsere Schulgemeinschaft hat am 30. September 2020 im Luthergarten gemeinsam mit dem Zentrum des Lutherischen Weltbundes Wittenberg (LWB-Zentrum) bei schönstem Wetter – und unter Einhaltung von Corona-Hygienemaßnahmen – einen Schöpfungstag gefeiert. Im Mittelpunkt stand die „Bewahrung der Schöpfung„.

Worum ging es genau? Um Dankbarkeit, um Menschen, Tiere und Pflanzen, die uns umgeben, um Religionen und wie wir friedlich miteinander zusammenleben können. Schüler*innen konnten sich jahrgangsbezogen an verschiedenen Projektständen mit den einzelnen Themen beschäftigen.

Ein Beispiel – das Thema Dankbarkeit

Wie selbstverständlich ist, was uns umgibt? Diese und andere Fragen wurden unseren Schüler*innen zum Schöpfungsfest gestellt, z.B. über folgende Aufgabe, die den Fokus auf die Dankbarkeit richtet und gern selbst ausprobiert werden kann.

Dankbarkeit


Dankbarkeit ist ein positives Gefühl. Wir können dankbar sein für alles, was wir haben.

Es ist ein Zeichen von Dankbarkeit, wenn wir es schätzen, lernen zu dürfen, leben zu können und geliebt zu werden.

Wir sind dankbar für all die Dinge, die um uns herum und in uns drin Tag für Tag geschehen. Dankbarkeit bringt Zufriedenheit.


Es gibt viele Dinge, für die wir dankbar sein können. Wenn du dir bewusst machst, dass nichts, aber auch wirklich gar nichts im Leben selbstverständlich ist, dann wird dir noch klarer werden, wofür du dankbar sein kannst.

Wenn du also darüber nachdenkst, fallen dir bestimmt ein paar Dinge ein, für die du dankbar sein kannst.

Notiere sie dir kurz. Suche dir anschließend einen dieser Aspekte aus, für den du die größte Dankbarkeit verspürst und formuliere die Gründe dafür in einem kurzen Text.

Feierlicher Abschluss war ein gemeinsamer Gottesdienst am Himmelskreuz, in dem Ergebnisse der Schülerarbeiten eingebunden wurden. Frau Pastorin Inken Wöhlbrand und Herrn Pfarrer Joachim Zirkler vom LWB-Zentrum führten durch den Gottesdienst. Musikalisch begleitet wurden sie durch Schüler*innen unserer Schule und Frank Koine, Jugendpfarrer der Stadtkirchengemeinde. Herzlichen Dank an alle Beteiligte.

Partnerschaft mit dem LWB-Zentrum

Unseren „Schöpfungstag“, der aus den Erntedankprojekten der vergangenen Jahre entwickelt wurde, führen wir gemeinsam mit dem Zentrum des Lutherischen Weltbundes Wittenberg durch.

Seit Mai 2015 besteht unsere Partnerschaft zur Nutzung des Luthergartens. Wir können dort sämtliche Früchte ernten, die wir z.B. zu leckerer Marmelade verarbeiten. Darüber hinaus dürfen wir als Evangelische Gesamtschule den Ort nutzen, um Natur zu erfahren, die Schöpfung zu bewahren und Internationalität und Ökumene zu erleben.