Es gibt nichts Gutes, außer …

Es gibt nichts Gutes, außer: Man tut es.“

(Erich Kästner)

Dieses Motto begleitete die letzten zwei Freitage vor allem unserer 5. und 6. Klassen. Der Bereich rund um das Schulgelände wurde von Müll und Unrat befreit, hier vor allem am Trajuhnscher Bach und am angrenzenden Park.

Die Kinder waren entsetzt und fragten sich, warum Leute ihren Müll einfach so in die Gegend werfen. Da war es gut, nicht nur zu reden, sondern etwas gemeinsam dagegen zu tun. Das Müllsammeln passt zur Frühjahrsputzaktion der Gemeinde Lutherstadt Wittenberg „Sei kein Saubär“, bei der seit Jahren Bürgerinnen und Bürger anpacken, um die öffentliche Umgebung lebenswerter zu gestalten. Ein großes Dankeschön an alle, die mitmachen!

Müll im öffentlichen Raum bewegt viele Menschen, vor allem diejenigen, die versuchen Müll zu vermeiden bzw. die ihn ordnungsmäßig entsorgen. Hier gibt es weiterführende Infos zum Thema Vermüllung, Ursachen und Motive.