Endlich wieder – Gruß aus der Küche!

Monatelang keine Küchenbenutzung, monatelang kein leckerer Duft von selbstgemachten Speisen im Schulgebäude. Nach der unendlich langen Corona-Zwangspause wird im Hauswirtschaftsunterricht endlich wieder der Kochlöffel geschwungen. Russischer Zupfkuchen, selbstgemachtes Kräuterbaguette und Pizza, Muffins in verschiedenen Varianten, Biskuitrolle, belegte Brote fürs Picknick, Kirschkuchen aus eigener Ernte und verschiedene herzhafte Gerichte stellen die Schülerinnen und Schüler in der Unterrichtszeit her. Am Ende wird gemeinsam gegessen an einem schön gedeckten Tisch.

Hauswirtschaft ist eines der Lieblingsfächer unserer Schüler*innen innerhalb der Stundentafel. Die Ergebnisse können sich sehen und regelmäßig schmecken lassen. Sie sind direkt anwendbar im Alltag. Nicht nur Backen und Kochen lernen die Schüler*innen kennen, sondern auch Bereiche wie z.B. den Umgang mit Textilien oder eine gute Haushaltsführung und gemeinsames Arbeiten. Das ist ganz im Sinne unseres Schulkonzepts. Als praxisorientiertes Fach wird Hauswirtschaft neben Technik eine Stunde pro Woche von Klasse 5 bis 10 unterrichtet und ist damit eines der wichtigen Grundlagen für die Berufsorientierung.

Vorbereitung für ein Picknick

Gerichte – selbstgemacht