Nachmittagsunterricht

Am Nachmittag findet in unserer Schule eine Nachmittagsbetreuung statt. Sie umfasst Förderunterricht für die Kernfächer Deutsch, Englisch und Mathematik, Instrumentalunterricht (Gitarre,Flöte), die Freiarbeitszeit, inklusive einer Hausaufgabenbetreuung, und verschiedene Arbeitsgemeinschaften.

Freiarbeitszeit

Die Freiarbeitszeit richtet sich an Schülerinnen und Schüler der 5. und der 6. Klasse. Sie bietet die Möglichkeit, sowohl die Hausaufgaben als auch zusätzliche Freiarbeitsangebote aus allen Fächern in der Schule in Ruhe und mit entsprechender Unterstützung zu erledigen. Der Kontakt mit den Fachlehrern ist durch die Betreuer gewährleistet, so dass bei Schwierigkeiten gezielt geholfen werden kann. Die Schülerinnen und Schüler werden ebenfalls an ordentliches Arbeiten und an genaues Einhalten von Terminen herangeführt. Die Hausaufgabenbetreuung im Rahmen der Freiarbeitszeit ist zudem auch für die Eltern eine verlässliche Unterstützung.

  • LRS Förderung Deutsch

    Inhalte:

    Förderunterricht Deutsch (für alle Schülerinnen und Schüler der Klassenstufe 5, mit besonderer Konzentration auf LRS-Förderung: Lesegenauigkeit, Blickschulung und Regelanwendung)
    Inhalte:
    Vorgesehen sind Übungen, die aktivieren, fokussieren und die Konzentration wiederherstellen. Im Bereich Lesen geht es z. B. um die Gliederung von Wörtern in einzelne Laute, das Erkennen von Buchstaben, das Untergliedern von Wörtern in Silben und die Anregung der Schüler zum außerschulischen Lesen als Grundvoraussetzung für alle Schulfächer. Der Bereich Rechtschreiben konzentriert sich u. a. auf häufig vorkommende Wörter und den Fehlerschwerpunkt Groß- und Kleinschreibung. Es geht um effektives und gezieltes Anwenden in kurzen Übungsblöcken.
    Weitere Inhalte:
    – Förderung des Schriftbildes
    – Vorbereitende und festigende Übungen für Klassenarbeiten
    – Übungen zur Verbesserung der Grammatikkenntnisse
    – LRS-Förderung: (im Bereich der schulischen Möglichkeiten) Teilleistungstraining: visuelle, auditive Wahrnehmung und Raumorientierung; Merk- und Gedächtnisübungen; Entspannungs- und Konzentrationstraining; Motivationsförderung; individuelle Förderziele erkennen; häufige Fehlerwörter durch kontinuierliches Wiederholen verbessern
    Zeit: mittwochs, 13.35 Uhr – 14.20 Uhr (Klassenraum der Klasse 5a)

    Verantwortlicher Fachlehrer: Frau Rieseler

     

  • Förderunterricht Englisch

    Der Förderunterricht Englisch findet in mehreren Gruppen statt: ein Angebot ist den SchülerInnen der 5. Klassenstufe vorbehalten, die anderen Angebote können SchülerInnen der 6. und 7. sowie 8. und 9. Klasse wahrnehmen. Hierbei bietet sich die Chance, dass die jüngeren SchülerInnen von den Älteren lernen können, während die Älteren Gelegenheit haben, ihre Kenntnisse zu festigen und zu vertiefen.

    Ergänzung zum Unterrichtsstoff:

    • Übungen zur Verbesserung der Grammatikkenntnisse der SchülerInnen (Lehrplan 5./.6./7./8./9.Klasse)
    • Aussprache und Rechtschreibung nach phonetische Regeln
    • Arbeit in Kleingruppen mit Muttersprachlern

    Zeit: donnerstags, 13.35 – 14.20 Uhr

    Verantwortlicher Fachlehrer: Frau Sudbrock

  • Förderunterricht Mathematik

    Für Schüler mit Problemen im mathematischen Bereich bietet die Schule klassenspezifisch  Förderunterrichte in Klassenstufe 5 und 6 an. Dabei steht die Aufarbeitung der Defizite im Vordergrund. Die Schüler sollen aber auch lernen, dass Mathematik nicht nur Angst verbreitet, sondern ebenso Spaß machen kann. So werden beispielsweise bestimmte Inhalte durch Spiele geübt und gefestigt: das 1×1 durch Bankrutschen, Teilbarkeitsregeln mit dem Spiel King Kong, Römische Zahlen mit einem Domino oder Bruchdarstellungen mit einem Würfelspiel. Die Schüler wenden so ihr Wissen nebenbei an und haben Erfolgserlebnisse durch das Nennen von richtigen Ergebnissen.

    Zeit: dienstags, 13.35 – 14.20 Uhr

    Verantwortlicher Fachlehrer: Frau Möbius

  • Spanisch-Förderunterricht Klasse 7-10

    Für die Schülerinnen und Schüler der Klassenstufen 7 bis 10 findet jeden Dienstag ein Spanisch-Förderunterricht im Raum der Klasse 6a statt. Hier haben die Schülerinnen und Schüler die Möglichkeit, Inhalte aus dem Unterricht zu wiederholen, zu festigen und zu vertiefen. Die Aufarbeitung von Defiziten steht hierbei im Vordergrund. Jedoch kommt auch die spielerische Umsetzung von Unterrichtsinhalten nicht zu kurz.

    Zeit: dienstags, 14.20 – 15.05 Uhr

    Verantwortlicher Fachlehrer: Frau Penk

  • Bilingualer Unterricht – USA Klasse 8-10

    Mehr Infos folgen demnächst

  • Ireland (Bundeswettbewerb Fremdsprache Klasse 7-10)

    Mehr Infos folgen demnächst

 

Arbeitsgemeinschaften

  • Baseball

    Die Arbeitsgemeinschaft Baseball führt alle interessierten Schülerinnen und Schüler in diese dynamische und typisch amerikanische Sportart ein. Das Interesse an dieser Sportart soll durch die zweisprachige Vermittlung von Regeln, Ausführungen, Techniken und Materialien geweckt werden. Sie findet immer montags in der Mehrzweckhalle (Berliner Straße) statt. Treffpunkt ist in der Schule. Das Training erfolgt jeweils von 14:30 bis 15:15 Uhr. Danach geht es gemeinsam zurück zur Schule.

    Leiter der Baseball- AG: Herr Sudbrock

    Im August 2015 bekamen wir Baseball- Zubehör direkt aus Amerika – Ganz herzlichen Dank!!

     

  • Fußball

    Die Arbeitsgemeinschaft Fußball findet immer montags von 14.20 – 15.15 in der Mehrzweckturnhalle an der Polizei-Station (Berliner Straße) statt. Sie ist speziell für die Schülerinnen und Schüler der Klassenstufen 5 – 7 ausgerichtet. Inhaltliche Schwerpunkte sind das Kleinfeld-Fußball-Spiel in der Halle und die Vermittlung fußballerischer Grundtechniken, die auch zugleich Anregungen für das Üben zu Hause bilden sollen. Spaß, aber auch das Beachten von Regeln und Fairness stehen im Vordergrund.

    Verantwortlich: Herr Fabian

  • Gitarre (Liedbegleitung) oder Blockflöte

    Die Schüler der Evang. Gesamtschule haben die Möglichkeit, Blockflöte oder Gitarre zur Liedbegleitung zu erlernen. Der Unterricht findet je nach Absprache am Nachmittag statt. Grundlage des Unterrichts ist eine vertragliche Vereinbarung, welche vom Lehrer mit den Eltern des interessierten Schülers geschlossen wird. Höhepunkt der Ausbildung ist ein kleines Konzert für die Eltern und Familien der Instrumentalschüler. Ebenfalls erwünscht ist die Mitwirkung an schulischen Veranstaltungen, wie z.B. der jährlichen Schuljahresweihnachtsfeier. Durch den Instrumentalunterricht wird der Schüler durch gemeinsames Musiziererleben in die Lage versetzt, Noten zu lesen und instrumental wiederzugeben (Blockflöte) bzw. anhand von Akkordsymbolen sich selbst zum Singen zu begleiten (Gitarre). Der Unterricht soll darüber hinaus Auskunft über den Grad musischer Begabung des Schülers geben, um bei vorhandenen Voraussetzungen eine noch gezieltere Ausbildung zu empfehlen-z.B. Musikschulausbildung.

    Ort: Evang. Gesamtschule

    Zeit: montags, ab 13 Uhr

    Verantwortlich: Herr Praetorius

  • Kraftsport

    Immer mittwochs in der Zeit von 18 – 19 Uhr findet in der Turnhalle „Am Elbhafen“ für die Schülerinnen und Schüler der Klassen 7 – 10 eine Kraftsport-AG statt . Hier werden die Grundlagen der Trainingslehre vermittelt: Erwärmung – Gymnastik / Dehnung – Kräftigung. Anschließend erfolgt eine Aufstellung von altersgerechten Trainingsplänen, welche jeweils im Abstand von ein paar Wochen angepasst und gesteigert werden. Die Trainingspläne können auch an anderen Tagen individuell umgesetzt werden. Hierbei besteht auch die Möglichkeit, auf individuelle Schwächen oder Probleme der Schülerinnen und Schüler einzugehen.

    Verantwortlich: Herr Fabian

  • Kunst

    Die Kunst- AG der Schule wird von Frau Philippeit geleitet und findet immer dienstags in der Zeit von 14.20 -15.50 Uhr statt. Kunstinteressierte Schülerinnen und Schüler können beim Malen ihrer Kreativität freien Raum lassen sowie ihre Maltechnik verbessern. Die Kunst-AG beschäftigt sich mit dekorativen und realistischen Darstellungen, dem Stilisieren von Pflanzen und Tieren sowie der Arbeit mit Perspektive. Regelmäßig finden Ausstellungen statt.

  • Schülerzeitung

    Die Schülerzeitung widmet sich den Aktivitäten innerhalb und außerhalb der Evangelischen Gesamtschule „Philipp-Melanchthon“. Es ist angedacht, das gesamte Leben an unserer Schule in der Schülerzeitung darzustellen. Dazu gehören Berichte über Projekte und Aktionen ebenso wie Interviews mit wichtigen Personen unseres schulischen Alltags. Es sollen alle Aspekte einer Zeitung abgedeckt werden: vom Informieren über Unterhalten bis zum Entspannen. Geplant sind die Rubriken „Aktuelles“, „Was so passiert“, „Geburtstage“, „Witze“ und „Schülerausreden“. Erweiternd werden die Schülerinnen und Schüler auch von ihrer Teilnahme am kulturellen Leben der Stadt Bericht erstatten und dies mit Fotos dokumentieren. Die Schülerzeitung trifft sich jeden Mittwoch in der Zeit von 14.20 – 15.05 Uhr.

    Verantwortlich: Frau Penk

     

  • Parcours-Turnen

    Voraussichtlich ab Frühjahr 2017 wird es wieder eine AG Parcours-Turnen geben. Diese wird jeweils samstags von 10.30 – 12 Uhr in der Turnhalle „Am Elbhafen“ stattfinden und richtet sich an die Schülerinnen und Schüler der Klassenstufen 5 – 7. Vermittelt wird ein Grundlagentraining in diversen Sportarten. Im Fokus stehen das Springen, Kriechen, Rollen und Klettern, was durch Hindernisse auch zusätzlich erschwert werden kann.

    Verantwortlich: Frau Meissner

    Nähere Informationen erfolgen demnächst.

  • Tennis

    In der Arbeitsgemeinschaft Tennis können sich Schülerinnen und Schüler im Anfangsunterricht mit dem Rückschlagspiel vertraut machen. Grundschlagarten wie gerade Vorhand, gerade Rückhand, Volley und Aufschlag werden erarbeitet. Eine spielorientierte Vermittlung der Spieltechniken steht dabei im Vordergrund. Es erfolgt weiterhin die Schulung koordinativer und konditioneller Fähigkeiten. Schläger und Bälle werden gestellt und entsprechend der individuellen Gegebenheiten der Schülerinnen und Schüler ausgewählt. Die Tennis- AG findet in Zusammenarbeit mit dem Tennisclub Wittenberg immer freitags von 15.30 – 16.45 statt (AG Schule – Verein).

    Verantwortlich: Frau Freihube

     

  • Chor

    Aus verschiedenen Chorprojekten bildete sich in diesem Schuljahr auf Wunsch der Schülerinnen und Schüler ein dauerhaft eingerichteter Chor heraus. Jeden Mittwoch ab 14.20 Uhr werden Lieder verschiedener Genres geprobt. Von populären Songs, die aktuell in den Charts vertreten sind, bis hin zu Weihnachtsliedern und Chorälen erstreckt sich das Repertoire des Schulchores, welcher zu verschiedenen Anlässen, wie z.B. dem Schulfest oder Weihnachtskonzerten auftritt.

    Verantwortlich: Frau Elsner

  • Schulsanitätsdienst

    In der Arbeitsgemeinschaft „Schulsanitätsdienst“ lernen die Schülerinnen und Schüler die ersten Grundkenntnisse in Erster Hilfe. Neben dem Pflaster kleben, Verbände anlegen und dem richtigen Notruf absetzen stehen das Vermitteln von richtigem Helferverhalten und der Betreuung von verletzten Personen im Vordergrund. Die Schülerinnen und Schüler lernen die richtigen Begriffe für das Verbandmaterial, die Notrufnummern und einige Grundlagen der Abläufe im menschlichen Körper.

    Ort:        Raum II/6

    Zeit:       Klasse 7-10: A- Woche 14.25 – 15.10 Uhr / Klasse 5/6: B – Woche 14.25 – 15.10 Uhr

    Verantwortlich: Frau Möbius

  • Tanz-AG

    Jeden Mittwoch findet in der Zeit von 17 – 18 Uhr eine Tanz-AG in der Turnhalle der Diesterweg-Grundschule statt. Die AG richtet sich an Mädchen und Jungen der Klassen 5 – 10. Die Inhalte werden jeweils auf die Interessen und das Alter der teilnehmenden Schülerinnen und Schüler abgestimmt.

    Verantwortlich: Carolin Schaub

  • Fitness-AG

    Die Fitness-AG richtet sich an die Mädchen der Klassenstufen 5 – 10 und wird im Klassenraum der Klasse 7a stattfinden. Im Fokus werden physiotherapeutische Fitnessübungen speziell aus dem Bereich „Pilates“ mit und ohne Handgeräten oder Matten stehen.

    Verantwortlich: Frau Möbes

    Nähere Informationen zur wöchentlichen Trainingszeit erfolgen demnächst.

  • Unihockey

    Die AG „Unihockey“ findet jeden Mittwoch von 14.25 – 15.10 Uhr statt. Zu dieser beliebten Sportart passt auch die Bezeichnung „Eishockey auf dem Handballfeld“. Es verbindet Faszination und Spaßgarantie, einen unvergleichlichen Aufforderungscharakter mit geringem Verletzungsrisiko und ist hervorragend für Mädchen und Jungen der Klassenstufen 5 – 7 geeignet.

    Verantwortlich: Herr Schällig